Tierschutz vor Heckenschnitt

Pexels.com/Pixabay
Pexels.com/Pixabay
Vorschlagstext

Vielen ist es bestimmt schon aufgefallen: Es wird immer früher im Jahr warm und später kalt. Auch die Tiere merken diese Veränderung der Jahreszeiten und sind früher und länger aktiv. Deshalb braucht es Tierschutz vor Heckenschnitt!

Um die Tiere nicht zu stören, ist es laut Bundesnaturschutzgesetz § 39 nicht erlaubt Bäume, Hecken, lebende Zäune, Gebüsche und andere Gehölze in der Zeit vom 1. März bis zum 30. September abzuschneiden oder auf den Stock zu setzen.

Durch die klimatischen Veränderungen sind diese Zeiten aber nicht mehr ausreichend. Die Veränderungen der Jahreszeiten bedeuten früheres Wachstum der Pflanzen und damit eine verlängerte Vegetationsperiode (1). Auch die Vögel beginnen früher mit Nestbau und Brut und es werden bereits sehr früh im Jahr Eichhörnchen geboren. Durch die später einsetzende Kälte sind Winterschläfer länger aktiv (z. B. können Siebenschläfer auch spät im Jahr noch Nachwuchs haben) (2).

Die Verbotszeiten für den Grünschnitt müssen daher regelmäßig überprüft und an die verlängerte Vegetationsperiode angepasst werden, um die dort lebenden Tiere und Insekten zu schützen.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung und machen Sie bitte Ihre Freunde und Bekannten darauf aufmerksam. Dafür können Sie rechts auf “Teilen” gehen (per E-Mail, Whatsapp, Twitter etc.).

Dieser Vorschlag wird unterstützt von Dr. Mark Benecke.

Quellen
 
  1. https://www.umweltbundesamt.de/bd-i-1-das-indikator#bd-i-1-phanologische-veranderungen-bei-wildpflanzenarten
  2. https://www.umweltbundesamt.de/themen/klima-energie/folgen-des-klimawandels/klimafolgen-deutschland/klimafolgen-handlungsfeld-biologische-vielfalt#veranderung-der-lange-der-vegetationsperiode-und-der-phanologie
Um fortzufahren, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Freitag ist der letzte Tag! Bringen Sie Ihren Themenfavoriten “Tierschutz vor Heckenschnitt” nach vorn!

2023-06-28

Helfen Sie! +++ Damit das Thema “Tierschutz vor Heckenschnitt” auf den Stimmzettel für die zweite bundesweite Volksabstimmung im Herbst 2023 kommt, braucht es Ihre Unterstützung. +++ Empfehlen Sie das Thema doch auch Ihren Bekannten, Verwandten, Menschen in der Nachbarschaft und bei der Arbeit - in einer kurzen Mail oder per Messenger von der Themenwahl und verlinken Sie dabei auf das Thema! +++ Textvorschlag: Ich habe für das Thema “Tierschutz vor Heckenschnitt“ bei ABSTIMMUNG21 unterschrieben, damit es auf den Stimmzettel für die zweite bundesweite Volksabstimmung im Herbst 2023 kommt. Dafür braucht es die Unterstützung von möglichst vielen Menschen. Ich wollte dich fragen, ob du auch mitmachst und den Themenvorschlag unterstützt. Freitag ist der letzte Tag. Hier kannst du mehr über das Thema und die Themenwahl erfahren: https://abstimmung21-mitmachen.de/proposals/28-tierschutz-vor-heckenschnitt +++ ABSTIMMUNG21 ist themenneutral. Wir informieren alle Unterzeichnenden bei allen Themen. +++