Zurück

Beitrag von Andreas Vogt

Sie sind eingeladen, in Gesprächskreisen Feedback zu den eingereichten Themen zu geben, um sie zu verbessern. Dabei stehen konstruktive Kritik und Optimierung im Fokus.

Vorhandene Gesprächskreise finden Sie unter dem Themenvorschlagstext. Gibt es noch keinen, können Sie in der rechten Seitenspalte den ersten Gesprächskreis eröffnen.
 
1. Anliegen:
 
Um die Voraussetzungen für ein gesundes und lebensfreundliches Umfeld zu schaffen, das auf Dauer ohne Staatsverschuldung auskommt und für die deutschen Staatsangehörigen eine menschenwürdige Existenz auch ohne Arbeitszwang ermöglicht, ist es erforderlich ein grundsätzlich anders als das Etablierte funktionierendes Geldwesen einzuführen. Perspektivisch könnte und sollte dieses andersartige neue System weltweit eingeführt werden, so dass seine Vorzüge allen Menschen zugutekommen. Dieses Projekt erfordert die komplette Umgestaltung des staatlichen Geldsystems, damit alles finanziert werden kann, was gut und sinnvoll ist. Alles wäre finanzierbar, was technisch machbar und sozialpolitisch wünschenswert ist und das, so unglaublich es zunächst klingen mag, ohne Steuern oder irgendwelche Abgaben und Staatsverschuldung Private Banken werden abgeschafft, es gibt keine Steuererklärung oder ausufernde Steuerbürokratie mehr, die insbesondere Unternehmen belastet. Die Steuern des bisherigen Geld- und Wirtschaftssystems schlagen bekanntlich auch auf die Verbraucherpreise durch; Mehrfachbesteuerung (versteuertes Einkommen, das z. B. an der Tankstelle nochmal besteuert wird) kommt hinzu. Ein Zusatzeinkommen innerhalb des hier vorgeschlagenen Systems - hingegen - würde das Bürgergeld nicht mindern, was eine Motivation zur Arbeit impliziert.
 
Ein zentrales Element ist das bedingungslose Grundeinkommen (= Bürgergeld) für alle Staatsangehörigen, das ein menschenwürdiges Dasein gewährleistet sowie eine stabile Nachfrage für die Wirtschaft. Die Beschränkung auf Staatsangehörige (von der Geburt bis zum Tod) ist notwendig, um Migrationsanreize zu vermeiden. Deutschland wäre damit überfordert, alle Zuzugswilligen mit Wohnraum, Energie, Nahrung, Kleidung und den nötigen Gütern des täglichen Bedarfs zu versorgen. Das Bargeld muß erhalten bleiben und ist eine notwendige Bezugsgröße für alle Staatsausgaben, wobei bargeldloser Zahlungsverkehr - wie bisher üblich - möglich ist.
 
2. Zusammenfassung:
 
Das Problem besteht in der Erhebung von Steuern und Abgaben, die die falschen Anreize setzen. Durch die Abhängigkeit von Steuern ist der Staat zu problematischen Zugeständnissen gezwungen. Die Gesundheitspolitik, die eigentlich der Volksgesundheit dienen sollte, wird konterkariert durch die Abhängigkeit von Steuereinnahmen, die kranke oder ängstliche Menschen (Impfungen oder Früherkennungs-Untersuchungen) voraussetzt. Die Umweltpolitik steht in Konkurrenz zu den durch den Energieverbrauch (z. B. Mineralölsteuer) generierten Einnahmen. Durch die zunehmende Automatisierung von Fertigungsprozessen und KI werden in Zukunft voraussichtlich weniger menschliche Arbeitskräfte benötigt, die aber auch ein menschenwürdiges Auskommen haben müssen, was durch das Bürgergeld - verstanden im Sinne des neuen Systems - in jedem Falle gewährleistet ist.
 
3. Umsetzung:
 
Um das unter 1. beschriebene Ziel zu erreichen, dürfte es nur eine staatliche Bank mit vielen Zweigstellen geben. Dadurch ist ein geschlossener Geldkreislauf gegeben, da das Bargeld im binnenwirtschaftlichen Verkehr kurzfristig wieder bei der Staatsbank ankommt, während im Übrigen das Geld aufgrund von Guthabentransfers die Bank gar nicht verlässt.

Gesprächskreise (3)

Neuen Gesprächskreis eröffnen
0 kommentare
27.06.2024
Bedingungsloses Grundeinkommen ohne Importe, ohne Exporte und ohne To...
Es wäre völlig naiv, um zu glauben, dass irgendein Land auf der Erde ein solches autarkes Wirtschaftssystem etablieren kann, in dem alle Einwohner zufrieden ...
H
Holger Theis
0 kommentare
05.06.2024
oh, ein Patentrezept
Kurz zusammengefasst: keine Steuern etc. mehr, aber auch keine Staatsverschuldung – und von diesen fehlenden Einnahmen wird dann der Staat allen Bürgern ein ...
F
Frank M
0 kommentare
15.05.2024
Bitte vereint Euch mit den Initiativen für Volksabstimmungen, um dies...
Die Ideen in Ihrem Vorschlag finde sehr interessant. Ich halte aber ein Bündeln für alle humanen Themen für zielführend bzw für prioritär, vorallem über Volk...
F
fROYndlich